Get Adobe Flash player

"CinemaxX VIPreview" feierte Debut mit Elyas M’Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring

Supermodel Rosie Huntington-Whiteley hat ein Bild von Elyas M’Barek geliked, Tom Schilling gesteht, dass er “Augenkrebs” beim Schauen von “Türkisch für Anfänger” befürchtete und Wotan Wilke Möhring verriet seine jugendlichen Gefühle für Brooke Shields – diese und andere lustigen Anekdoten und kleinen Geständnisse gab es bei der ersten “CinemaxX VIPreview”! Beim exklusiven Star-Live-Talk Deutschlands bekanntester Kinokette standen Elyas M’Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring Kinoexperten Steven Gätjen im Vorfeld der Preview von “Who Am I – Kein System ist sicher” am gestrigen Mittwoch Rede und Antwort. Mit dabei: Mehr als 400 Fans im CinemaxX München und zahlreiche weitere Zuschauer in 28 CinemaxX Kinos deutschlandweit, die das Spektakel live übertrugen. In dem circa 60-minütigen Talk sprach Steven Gätjen mit den Leinwandhelden über ihren neuen Film und entlockte ihnen auch das ein oder andere kleine Geheimnis! Auch die vorab eingereichten Fragen der Fans wurden von den Stargästen fleißig beantwortet und sorgten für herzliche Lacher.

Getreu dem Motto “Mehr als Kino” startete CinemaxX den ersten Kino-Live-Talk, die “CinemaxX VIPreview”, am gestrigen Mittwoch mit gleich drei nationalen Top-Stars in München. Das neue Live-Format ermöglicht Kinofreunden top aktuelle Filmstars hautnah und von einer neuen Seite zu erleben!

“Mit Elyas M’Barek, Tom Schilling und Wotan Wilke Möhring hatte ich wirklich eine hochkarätige, aber vor allem auch super lockere Runde für meine erste VIPreview”, erklärt Steven Gätjen. “Man spürt einfach, dass zwischen den Dreien die Chemie stimmt und das hat sich auch auf das Publikum übertragen. Eine tolle Stimmung”, so der Moderator abschließend.

Ansturm auf Tickets für das "Doctor Who"-Jubiläums-Special:

CinemaxX erweitert teilnehmende Standorte: “Doctor Who” ist “Doctor WOW”! Aufgrund des enormen Ansturms auf die Tickets für das “Doctor Who”-Special am 23. November und unzähliger Nachfragen von “Doctor Who”-Fans, ob nicht weitere CinemaxX Kinos die Jubiläumsepisode “Tag des Doktors” in MAXXIMUM 3D übertragen können, hat CinemaxX reagiert.

Bereits teilnehmende CinemaxX Kinos haben ihre Saalkapazitäten erhöht und weitere Standorte befinden sich nun im Vorverkauf für das einmalige Eventscreening. Ihre Kapazitäten erweitert haben die CinemaxX Kinos in Berlin, Bremen, Essen, Hamburg (Dammtor), Kiel, München, Würzburg und Stuttgart (an der Liederhalle) – somit kommen auch hier weitere “Doctor Who”-Liebhaber in den Genuss des einmaligen “Doctor Who”-Specials.

“Doctor Who” – eine Rekordserie feiert 50-jähriges Jubiläum

Laut Guinnessbuch der Rekorde hat sich keine andere Science-Fiction Serie so lange und erfolgreich behaupten können wie “Doctor Who”. Bereits seit 1963 kämpft “Doctor Who” regelmäßig mit seinen Kompagnons gegen eine Vielzahl an Übeltätern – und das stets erfolgreich. Mehr als 800 Folgen in 33 Staffeln sprechen für sich.

Um das Jubiläum gebührend zu feiern, überträgt BBC Worldwide einmalig die neueste Folge der Kult-Serie weltweit in Kinos. In 75 Ländern kann so parallel zur Erstausstrahlung im britischen TV die Jubiläumsfolge gemeinschaftlich in 3D genossen werden.

Alle teilnehmenden CinemaxX Kinos im Überblick:

CinemaxX Augsburg, CinemaxX Berlin, CinemaxX Bielefeld, CinemaxX Bremen, CinemaxX Dresden, CinemaxX Essen, CinemaxX Freiburg, CinemaxX Göttingen, CinemaxX Hannover-Raschplatz, CinemaxX Hamburg-Dammtor, CinemaxX Kiel, CinemaxX Magdeburg, CinemaxX München, CinemaxX Oldenburg, CinemaxX Regensburg, CinemaxX Stuttgart a. d. Liederhalle, CinemaxX Trier, CinemaxX Wuppertal und CinemaxX Würzburg.

Alle Details zu dem Event gibt es zudem unter www.cinemaxx.de/DoctorWho

Einmalig, weltweit und live: "Hobbit"-Fan-Event am 4. November in Deutschland exklusiv im CinemaxX

“Mehr als Kino” heißt es für alle “Hobbit”-Fans in Deutschland am 4. November im CinemaxX Hamburg-Dammtor. Einmalig an diesem Tag findet ein weltweiter “Hobbit”-Fan-Event statt. Gut einen Monat vor dem heißersehnten Kinostart von “Der Hobbit: Smaugs Einöde” werden Meisterregisseur Peter Jackson und die Stars des zweiten Teils der Trilogie – Orlando Bloom, Richard Armitage, Evangeline Lilly, Luke Evans, Lee Pace, Andy Serkis – live von drei verschiedenen Kontinenten via Satellit ins CinemaxX Hamb Orlando Bloom und Richard Armitage live aus New York, Evangeline Lilly live aus Los Angeles, Luke Evans, Lee Pace und Andy Serkis live aus London sowie Oscar-Preisträger Peter Jackson live aus Wellington – von drei Kontinenten werden die bewährten und neuen Stars rund um die “Der Hobbit”-Trilogie in einer gemeinsamen Live-Schaltung in ausgewählte Kinos weltweit übertragen. Jedes Kino wird mittels Satellit verbunden, sodass das Publikum an allen Orten gleichzeitig an diesem Fan-Ereignis der Extraklasse teilhaben kann.

Zur Einstimmung auf dieses einmalige Highlight präsentiert das CinemaxX Hamburg-Dammtor ab 18:00 Uhr den ersten Teil der bildgewaltigen “Der Hobbit”-Trilogie in MAXXIMUM 3D. Im Anschluss starten die Live-Übertragungen aus Wellington, New York, Los Angeles und London per “Splitscreen”. So kann die Ankunft der Stars live miterlebt werden bevor der Höhepunkt des Events startet: Die Stars des Films sowie Peter Jackson stehen dem jeweiligen Publikum in den Gastgeberstädten live vor Ort für Fragen rund um das filmische Meisterwerk zur Verfügung – einmalige Einblicke und Hintergrundinfos sind garantiert. Extended Material zum ersten Teil von “Der Hobbit” sowie absolut exklusive Szenen aus dem zweiten Teil runden den einmaligen Kinoevent ab.

Karten für den “Hobbit”-Fan-Event am 4. November im CinemaxX Hamburg-Dammtor gibt es ab sofort an den Kinokassen im CinemaxX Hamburg-Dammtor, unter www.cinemaxx.de sowie im mobilen Ticketshop unter mticket.cinemaxx.de.

Helene Fischer – Das Exklusiv-Konzert zum neuen Album "Farbenspiel" am 01.10. in ausgewählten CinemaxX Kinos erleben

Einmalig und nur bei CinemaxX: die Liveübertragung der Albumvorstellung aus dem Deutschen Theater München auf deutschlandweit 25 Kinoleinwände Helene-Fischer-Fans dürfen sich auf ein Kinoevent der Extraklasse freuen: Am 01. Oktober stellt Ausnahmekünstlerin Helene Fischer im Rahmen eines Exklusiv-Konzerts ihr neues Album “Farbenspiel” live im Deutschen Theater München vor. CinemaxX Gäste haben die einmalige und exklusive Gelegenheit, die Präsentation des brandneuen Studioalbums in bester Bild- und Tonqualität in deutschlandweit 25 CinemaxX Kinos live mitzuerleben. Gemäß dem CinemaxX Motto “Mehr als Kino” ist der Superstar für seine Fans so nicht nur zum Greifen nah, sondern sie kommen auch in den Genuss eines einmaligen Konzerts, für das es keine Karten zu kaufen gibt.

Sie ist DIE Künstlerin der Stunde im deutschsprachigen Bereich: Konzerttouren vor über 200.000 begeisterten Menschen, vielfache Gold- und Platin-Auszeichnungen, Echo-Preise, eine eigene TV-Show und eine Dokumentation stehen auf ihrer Erfolgsliste, und das allein in 2013! Gekrönt wird all dies von ihrem neuen Studioalbum, das am 04. Oktober erscheint. Produziert wurde “Farbenspiel”, wie alle ihrer bisherigen Werke, vom Erfolgsproduzenten Jean Frankfurter, der auch die meisten Titel komponiert hat. “Farbenspiel” mag durchaus als Motto ihres musikalischen Schaffens verstanden werden: vielschichtig, abwechslungsreich, aber immer in ihrer Welt, einfach 100% Helene Fischer!

Doch das neue Album “Farbenspiel” zeigt auch ganz neue Facetten der Ausnahmekünstlerin auf. Das liegt u.a. auch daran, dass Helene Fischer für dieses Album mit anderen bekannten Künstlern zusammengearbeitet hat. So finden sich darauf beispielsweise ein Song von Unheilig wieder (“Ein kleines Glück”) sowie die beiden Songs von Peter Plate (“Rosenstolz”) “In diesen Nächten” und “Unser Tag”, für die er den Text geschrieben hat. Auch Kristina Bach hat für dieses Album wieder ihre Feder geschwungen und diverse Texte beigesteuert (“Feuerwerk”, “Auf der Suche nach mir”, “Alice im Wunderland”, “So kann das Leben sein”) und einen Song sogar komplett geschrieben (“Atemlos durch die Nacht”).

Karten für diese hochkarätige Sonderveranstaltung gibt es ab sofort an den CinemaxX Kinokassen, unter www.cinemaxx.de sowie im mobilen Ticketshop unter mticket.cinemaxx.de.

Alle Details zu dem Event und eine Übersicht über die teilnehmenden CinemaxX Kinos gibt es ebenfalls unter www.cinemaxx.de.

Megastar Robbie Williams live im CinemaxX

“Take The Crown Stadium Tour 2013″ am 20. August auf der großen Leinwand genießen Live und überlebensgroß – so können Robbie-Williams-Fans den britischen Superstar am 20. August in ausgewählten CinemaxX Kinos erleben. Live aus der estländischen Hauptstadt Tallinn wird das vorletzte Konzert der “Take The Crown Stadium Tour 2013″ auf die große Leinwand übertragen – natürlich in bester CinemaxX Bild- und Tonqualität. Gemäß dem Motto “Mehr als Kino” ist Superstar Robbie Williams seinen Fans so im CinemaxX zum Greifen nah.

Die beste Show aller Zeiten – das verspricht Robbie seinem Publikum, und der Megastar hält sein Wort. Mit der Veröffentlichung seines neunten Studioalbums “Take The Crown” eroberte der britische Superstar auf Anhieb die Charts, mit der gleichnamigen Tour besiegelt Robbie Williams nun endgültig seinen Anspruch auf die Krone der Popmusik. Mit einer gigantischen Bühnenshow und einer Setlist, die keinen seiner Megahits vermissen lässt, sorgt der Megastar für Stimmung der Extraklasse.

Einmalig am 20. August können nun Robbie-Williams-Fans in ausgewählten CinemaxX Kinos hautnah dabei sein, wenn das Konzert aus der estländischen Hauptstadt ab 19:50 Uhr in brillanten Bildern und gigantischem Sound auf die große Leinwand übertragen wird.

Robbie Williams – eine lebende Legende

Robbie Williams startete 1990 mit der Boy-Group “Take That” eine Karriere, die ihresgleichen sucht, die Trennung der Band im Jahre 1996 führte zu einer Massenhysterie unter den Fans, Telefon-Hotlines wurden eingerichtet, um die verzweifelten Fans zu trösten. 1997 begann Robbie Williams dann seine kometenhafte Solo-Karriere: Mit 17 BRIT-Awards, über 70 Millionen verkauften Tonträgern weltweit und einem Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde für 1,6 Millionen verkaufte Tickets an einem einzigen Tag schrieb Robbie Williams Popgeschichte.

Alle Informationen zu der Live-Übertragung der “Take The Crown Stadium Tour 2013″ sowie eine Übersicht der teilnehmenden CinemaxX Kinos gibt es unter www.cinemaxx.de/RobbieWilliams

Taucherteam erforscht die mystische Unterwelt der Mayas

“Verborgene Welten 3D – Die Höhlen der Toten” einmalig im CinemaxX erleben Wurde der Schlüssel zum Untergang der Mayakultur entdeckt? Am 15. August kommen nie zuvor gesehene Bilder aus der stillen Finsternis der gefluteten, unterirdischen Höhlen von Yucatan einmalig auf die große Leinwand ausgewählter CinemaxX Kinos. Ein Forschungsteam der Universität Kiel hat sich erstmals mit hochmodernen 3D-Kameras in die unberührten Abgründe einer faszinierenden Unterwasserwelt aufgemacht: die Cenoten von Yucatan. Den Mayas galten die Höhlen als das Tor zur Unterwelt, nie zuvor war es möglich, diesem Geheimnis so greifbar nah auf der Spur zu sein – und das in MAXXIMUM 3D.

Über 1.000 Kilometern erstreckt sich das Areal, das zu Zeiten der Maya die einzige Möglichkeit der Wasserversorgung bot. Gleichzeitig galten die Wasserlöcher und Höhlen in der Mythologie dieser Hochkultur als der Eingang zu “Xibalba”, der Unterwelt. Durch “Xibalba” musste jeder Tote gehen und dort auf seinen Ruf in den Himmel warten. Ein Ort, an dem man den Göttern Opfer darbrachte – Gegenstände des täglichen Lebens, aber auch blutige Menschenopfer. Die Relikte dieser Handlungen befinden sich noch heute an Ort und Stelle, über 1.000 Jahre unter Wasser konserviert – eine Fundgrube der vergangenen Jahrtausende!

Drei Wochen lang war das Filmteam um Regisseur Norbert Vander und vier Forschungstaucher im mexikanischen Dschungel samt Spezialausrüstung unterwegs, um hier das größte Unterwasserhöhlensystem der Welt zu erkunden – die Cenoten von Yucatan. Weitgehend unerschlossen, vermuten Forscher hier die Lösung eines der größten Geheimnisse der Menschheitsgeschichte: den Schlüssel zum Untergang der Mayakultur!

Die einmalige Dokumentation begleitet die vier Forschungstaucher des Kieler Instituts für Ur- und Frühgeschichte auf ihrer abenteuerlichen Entdeckungsreise in diese verborgenen Welten.

Die ungeahnten Einblicke in eine versunkene Kultur erwachen in 3D zu unvergleichlicher Lebendigkeit und saugen die Zuschauer hinab in die Tiefen der mexikanischen Höhlenwelt.

Ermöglicht wurde dies durch den Einsatz eigens entwickelter Kamerasysteme und Unterwassergehäuse, die den besonderen Bedingungen und Belastungsproben dieser Ausnahme-Tauchgänge standhalten können und ein einzigartiges 3D-Erlebnis garantieren.

Das Highlight der Salzburger Festspiele in ausgewählten CinemaxX Kinos erleben

Die mit Spannung erwartete Neuinszenierung des “Jedermann” auf der großen Leinwand genießen Gemäß dem Motto “Mehr als Kino” haben Theaterliebhaber am 1. August in ausgewählten CinemaxX Kinos die Gelegenheit, ein besonderes Kunst-Highlight hautnah mitzuerleben: “Jedermann”, der Höhepunkt der Salzburger Festspiele, findet seinen Weg auf die große Leinwand! Eingebettet in die weltberühmten Salzburger Festspiele erwacht vor dem eindrucksvollen Hintergrund des Salzburger Doms Hugo von Hofmannsthals Meisterwerk alljährlich wieder zum Leben. Die Neuinszenierung des Bühnenklassikers unter der Leitung des Regie-Duos Brian Mertes und Julian Crouch verspricht einen aufregenden und mitreißenden “Jedermann”.

Seit der Geburtsstunde der Salzburger Festspiele am 22. August 1920 mit der Erstaufführung des “Jedermann” unter der Ägide des großen Max Reinhardt wagten sich nur zehn Regisseure an den zeitlosen Klassiker vom reichen Mann und seiner Suche nach jemandem, der ihn auf seiner letzten Reise begleitet. Während der letzten 30 Jahre wurde das Stück nur dreimal neu inszeniert. Der Amerikaner Brian Mertes und der Brite Julian Crouch trauen sich nun daran, den “Jedermann” neu darzubieten. Dabei halten sie sich streng an den Ursprungstext und erinnern sich daran, warum der Domplatz nach Meinung von Max Reinhardt als der perfekte Ort für den “Jedermann” gilt: “Eine großartige Dichtung, einen Schauplatz, wie er auf der Welt nicht noch einmal zu finden ist.”

Als diesjähriger “Jedermann” ist der Österreicher Cornelius Obonya zu sehen, Peter Lohmeyer gibt den Tod, die Buhlschaft ist mit der Münchnerin Brigitte Hobmeier besetzt. Die Besetzung der Titelrolle gilt in der Theaterwelt als große Ehre, die in der Vergangenheit unter anderem Attila Hörbiger, Will Quadflieg, Curd Jürgens, Maximilian Schell, Klaus Maria Brandauer und Ulrich Tukur zu Teil wurde.

Zeitlos aktuell: die Gier nach Geld und der Preis dafür

Alljährlich begibt sich ein internationales Publikum zu den Salzburger Festspielen, deren unbestrittener Höhepunkt nach wie vor Hugo von Hofmannsthals “Jedermann – Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes” ist.

Der reiche Jedermann erregt durch seine gottlose Lebensweise den Zorn des Schöpfers, der ihm den Tod ins Haus schickt, um ihn vor das ewige Gericht zu rufen. Jedermann erbittet sich eine Frist, um einen Freund zu suchen, der ihn auf seinem letzten Weg begleitet. Doch niemand ist dazu bereit, nicht einmal der personifizierte Mammon. Nur eine schwache alte Frau, die sich als die guten Taten Jedermanns vorstellt, will ihm zur Seite stehen. Allerdings muss ihre Schwester, der Glauben, als Unterstützung wirken. Mit ihrer Hilfe kann Jedermanns Seele vor dem Teufel gerettet werden und er tritt geläutert vor das Jüngste Gericht.

RYAN GOSLING und sein überraschendes Verhältnis zu seinen Muskeln

Der Schauspieler mit dem durchtrainierten Oberkörper gilt als absoluter Frauenschwarm. In einem Interview mit dem Magazin JOY (Ausgabe 07.06.13) antwortert er auf die Frage, ob er dafür viel trainiere: “Ja, und zwar sehr intensiv! Es funktioniert so: Man hebt schwere Gewichte und plötzlich wachsen Muskeln, die nüchtern betrachtet nicht besonders nützlich sind. Sie erinnern mich manchmal an ein Haustier: Man muss sie füttern und sich um sie kümmern, sonst verlassen sie einen.” In seinem neuen Film “The Place Beyond the Pines” spielt GOSLING einen Motorrad-Stuntman, der am ganzen Körper tätowiert ist. Wohl habe er sich damit nicht gefühlt: “Furchtbar! Die abgewetzten Shirts und die Fake-Tattoos an Oberkörper und Beinen waren kein Problem, aber der tätowierte Dolch, von dem Blut tropft, neben meinem linken Auge fand ich richtig übel. Es war mir sogar peinlich.” Im Rückblick ist er allerdings der Meinung, dass dieses Unwohlsein der Rolle gut getan habe: “Im Nachhinein hatte das einen positiven Aspekt: Dadurch spielte ich sehr authentisch ein Schamgefühl, das ich sonst wohl nicht so hinbekommen hätte.”

Das Action-Drama “The Place Beyond The Pines” erzählt eine fatale Geschichte von Schuld und Sühne. Motorrad-Stuntman Luke (RYAN GOSLING) zieht mit einem Jahrmarkt umher und führt seine Kunststücke vor. Zufällig trifft er Romina (EVA MENDES) wieder, mit der ein einmal eine Nacht verbrachte und erfährt dass er einen kleinen Sohn hat. Um die beiden finanziell zu unterstützen, beginnt er, Banken zu überfallen. Im Vertrauen auf seine Fahrkünste geht er ein immer größeres Risiko ein, bis etwas schief geht und er sich in einem Haus verschanzen muss. Der Kleinstadtpolizist Avery Cross (BRADLEY COOPER) will sich die Chance nicht entgehen lassen, den Bankräuber zu fassen. Jahre später begegnen sich die Söhne von Luke und Avery, sie schließen Freundschaft – bis sie entdecken, dass ihre Schicksale auf tragische Weise miteinander verbunden sind. “The Place Beond The Pines” startet am 13. Juni im Kino.

"The Boss"-Dokumentation "Springsteen & I" einmalig im CinemaxX erleben

Karten für das Bruce Springsteen-Kinoevent sind ab sofort erhältlich. Einmalig am 22. Juli kommt die außergewöhnliche Dokumentation “Springsteen & I” auf die große Leinwand. Die einzigartige Hommage an einen der bedeutendsten Rockstars zeigt, wie der “Boss” und seine Songs das Leben einer ganzen Generation prägten und für immer veränderten. Präsentiert in bester Bild- und Tonqualität wird das einmalige Screening zu einem Muss für jeden Bruce Springsteen-Fan.

Neben Konzertmitschnitten – darunter auch exklusiv nur für die Dokumentation 20 Minuten aus der aktuellen Wrecking Ball Tour – und Interviews, ist “Springsteen & I” ein einmaliges Projekt seiner Fans weltweit. Ganz persönliche Erlebnisse mit dem Boss und seinen Songs, die untrennbar mit ihrem Leben verbunden sind, porträtieren auf eindrucksvolle Weise die Kraft und Macht des Idols Bruce Springsteen. Ob mit “The Rising” den einstürzenden Twin-Towers des alptraumhaften 11.9.2001 gedacht wird oder ein früher Fan Bilder des jungen, noch unbekannten Springsteen teilt – jede Sequenz zeugt von großer Emotionalität und belegt eindrucksvoll, wie seine Musik zum Soundtrack des Lebens von Millionen Fans weltweit wurde.

“Born in the USA”, “The River”, “Badlands” – die Liste der Songs, die zu wahren Hymnen wurden, ist lang. Mit weltweit über 120 Millionen verkauften Alben, 20 Grammy Awards und dem Oscar für den Song “Streets of Philadelphia” aus dem Film “Philadelphia” ist Bruce Springsteen einer der erfolgreichsten Rockmusiker. Seine Konzerte füllen Arenen rund um den Globus und garantieren Gänsehaut-Feeling. “The Boss” – der Arbeiterjunge aus New Jersey – gilt als Vertreter der einfachen Leute, seine Lieder haben das wahre Leben seiner Fans zum Thema, seit über 40 Jahren rockt er Amerika und den Rest der Welt – am 22. Juli legt die Dokumentation “Springsteen & I” eindrucksvoll Zeugnis davon ab.

Bond 24-Drehbeginn schon im nächsten Jahr?

Regisseur SAM MENDES steht möglicherweise doch für ein weiteres Bond-Abenteuer bereit. Der Terminkalender ist zwar sehr voll, aber die Dreharbeiten können vielleicht schon im nächsten Jahr beginnen. Auch DANIEL CRAIG ist bereit, zum vierten Mal in die Rolle des berühmten britischen Geheimagenten zu schlüpfen. Wann der nächste Bond dann in die Kinos kommen wird, steht noch nicht fest.